Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Sonntag, 3. Februar 2013

[Monatsstatistik] Januar 2013


Im letzten Jahr ist es mir nicht immer gelungen, eine Monatsstatistik aufzustellen, so dass ich mir vorgenommen habe, da 2013 konsequenter zu werden. Der Monat Januar ist, wenn ihr mich fragt, wirklich erstaunlich schnell vorbei gewesen. Und mehr oder weniger pünktlich zum Februar wird es nun Zeit ein Blick auf den vergangenen Monat zu werfen!

Gelesene Bücher: 4 ( + 1 angefangen)
Gelesene Seiten: 1270
SuB Ende Dezember: 35
Neuzugänge: 4
SuB Ende Januar: 35

Gelesene Bücher:

Sara Shepard - Pretty Little Liars - Teuflisch (320 Seiten)

Fazit: Insgesamt wieder ein stärkerer Band der Reihe, der wieder einiges aufwühlt und einfach Spaß macht. Es bleiben am Ende wieder Fragen offen, die schon Lust auf den nächsten Band machen, den ich hoffentlich bald lesen werde. Die Reihe empfehle ich vor allem Leuten, die gerne von Geheimnissen und Intrigen mit dem nötigen Glamour lesen!

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Katie Kacvinsky - Dylan & Gray (240 Seiten) - !Monatshighlight!
Fazit: "Dylan & Gray" hat mich einfach sehr überracht, denn von Katie Kacvinskys "Die Rebellion der Maddie Freeman" war ich nicht sehr begeistert. Diese Liebesgeschichte aber hat starke Protagonisten, tolle Dialoge und einen schönen Schreibstil. Einfach nur toll und empfehlenswert!

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥



Kiera Cass - Selection (370 Seiten)
Fazit: Dieses von mir lang erwartete Buch hat einfach richtigen Spaß gemacht. Die dystopische Welt und die Charaktere sind zwar noch unausgereift, dennoch ist die Geschichte vor allem durch den gut beschriebenen Contest fesselnd und unterhaltsam. Außerdem wird die Dreiecksbeziehung hier schön erzählt und das sagt jemand, der Dreiecksbeziehungen in Bücher nicht mag.

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ 

Roddy Doyle - Mary, Tansey und die Reise in die Nacht (240 Seiten)
Rezension folgt!
Fazit: Bei diesem Buch bin ich ziemlich zwiegespalten. Auf der einen Seite ist es bewunderswert wie gut Roddy Doyle aus Frauensicht schreiben kann und auch hat es die Geschichte zum Ende hin geschafft mich zu berühren, auf der anderen Seite hat sie mich nicht so im Bann gezogen wie ich es gedacht hätte und war stellenweise durch Rückblicke etwas langweilig. Genauer auseinandersetzen werde ich mich damit dann in der Rezension.

Bewertung:  ♥ ♥ ♥ 

Stefan Bonner & Anne Weiss - Generation Doof (100/335 Seiten)

Fazit: Bisher finde ich das Sachbuch eigentlich ziemlich interessant, aber dennoch ein bisschen zu oberflächlich. Da sind wirklich ein paar sehr gute Ansätze dabei, werden aber nicht richtig ausgearbeitet, was schade ist. Außerdem liest sich es sich auch nur sehr schlecht flüssig. Würde ich es nicht nebenbei lesen, sondern als Hauptbuch hätte ich es vielleicht sogar abgebrochen.

Bewertung: Folgt, wenn ich das Buch beendet habe!


Januar Fazit:
Zum ersten Mal seit langem bin ich mit meiner Statistik zufrieden. Auch wenn 4 Bücher und ein angefangenes nicht wirklich viel sind, habe ich mehr zuletzt im Juli 2012 gelesen, haha! Außerdem waren keine wirklich schlechten Bücher dabei. Ansonsten bin ich auch mit dem Blog zufrieden, ich habe viel mehr als zuletzt gepostet, was mich freut. Der SuB könnte noch etwas sinken, hat sich aber auch nicht erhöht. So kann es durchaus weitergehen.

Was im Februar kommt:
Der Februar wird wahrscheinlich leider wieder etwas ruhiger werden, denn ich bin für 8 Tage auf Klassenfahrt (nähere Info folgt) und werde dort nicht zum bloggen kommen und wahrscheinlich auch nicht zum lesen, was sich bestimmt auch negativ auf die Lesestatistik auswirken wird. Ich werde aber mein Bestes versuchen. 
Für den Februar habe ich mir meine beiden neueren Bücher "Paradiessucher" von Rena Dumont und "Pardon, Monsieur, ist dieser Hund blind?" von Hervé Jaouen vorgenommen, ansonsten lasse ich mich überraschen und entscheide spontan, was ich lese.

Kommentare:

  1. Das ist doch toll, vier Bücher und ein angefangenes sind doch super - du liest ja auch einfach aus Spaß am lesen und dann hattest du auch noch Glück bei "Selection" neidisch bin :-)
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich sehr für dich, dass es im Januar nun wieder gut gelaufen ist - so soll das doch sein! Und besonders klasse ist natürlich, dass du keinen einzigen Reinfall hattest, das hätte ich auch ganz gern mal wieder...
    Ich bin gespannt auf deine Rezension zum Buch von Roddy Doyle!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Diti,

    nun, dass Jahr hat auch erst anfangen und Steigerungen sind immer noch drin..breites grinsen...

    Auf einen weiteren tollen Lesemonat.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen