Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Donnerstag, 3. November 2011

[Ich lese..] Inside the Cage von Matt Whyman

Nach Die Messertänzerin brauche ich wieder eine neue Lektüre und habe kurzerhand zu "Inside the Cage" von Matt Whyman gegriffen. In letzter Zeit habe ich ungewöhnlich viel Fantasy gelesen und wollte deshalb wieder etwas realistisches lesen und womit geht das besser als mit einer wahren Geschichte.

Matt Whyman - Inside the Cage - Klappentext:
Stell dir vor, du kommst in das härteste Gefängnis der Welt, für ein Verbrechen, das du nicht begangen hast …

Carl ist überzeugt, dass er unschuldig ist, obwohl er verhaftet wurde. Er sitzt in einem Gefangenenlager am Polarkreis mitten unter Schwerverbrechern, Terrorverdächtigen und Serienmördern. Ihm wird vorgeworfen, an einem Goldraub aus Fort Knox beteiligt zu sein, weil er einen Online-Sicherheitscode geknackt hat. In endlosen Verhören beteuert Carl nichts damit zu tun zu haben. Doch wie soll er das beweisen und diesem Albtraum ein Ende setzen?
 Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Beltz

Noch habe ich nicht sehr viel gelesen, aber bisher gefällt es mir gut. Da das Buch auf wahren Begebenheiten ruht, liest man die Geschichte mit anderen Augen und mit viel Skepsis. Mehr berichte ich dann in der Rezension.

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen. Ich hoffe, das gleich trifft dann bei dir zu!

    Viel Spaß beim Lesen :-)

    Viele Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  2. Hm, eigentlich ein Buch zu dem ich von selbst nicht greifen würde - aber ich muß zugeben: Die Kurzbeschreibung klingt gut! Und ich schiele auch mal wieder darauf was in ner anderen Richtung lesen. Manchmal braucht man das einfach, oder?

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß Diti! Mir hat es super gefallen! Gerade wegen dem Realitätsbezug ist es auch erschreckend.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte bei "Ashes" nicht gedacht, dass es so umfangreich und vielschichtig ist - ich war also wirklich überrascht und vor allem positiv wie man sehen kann.
    Auch die Idee mit den "Zombies"/"durchgedrehte Kanibalistische Jugendliche" (wie auch immer, da gibts keine genaue benennung im Buch) ist mal was komplett anderes. Manchmal vielleicht ein bisschen schaurig und ekelig, aber, hey, es ist kein Liebesroman. ^^

    Liebe Grüße
    Sarah
    ______________________________________________
    Liebe LeserInnen, hier mein aktuelles Gewinnspiel ... schaut doch mal rein: http://buchverliebt.blogspot.com/2011/11/vorweihnachtliches-leser-gewinnspiel.html#comments

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe einen Award für dich, schau doch mal hier vorbei:
    http://buchverliebt.blogspot.com/2011/11/award.html

    Liebe Grüße
    Sarah
    _______________________________________________
    Liebe LeserInnen, ich habe ein schönes neues Gewinnspiel für EUCH. Schaut doch mal vorbei: http://buchverliebt.blogspot.com/2011/11/vorweihnachtliches-leser-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  6. @Asaviel: Das hoffe ich doch auch. Vielen Dank.

    @Monika: Genau. Ich hätte niemals gedacht, dass ich Fantasy lesen würde, aber in letzter Zeit habe ich fast nur davon gelesen. Manchmal kommt es halt über uns :)

    @Claudia: Ich bleibe gespannt. Vielen Dank.

    @Sarah: Vielen Dank für den Award und "Ashes" klingt ja richtig klasse. Hoffentlich darf ich es auch bald lesen, wenn mein SuB es zulässt :)

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  7. Habe vorher noch nichts von dem Buch gehört, klingt aber sehr spannend. Freue mich auf deine Rezension:)
    LG, Lisa

    AntwortenLöschen