Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Dienstag, 27. Dezember 2011

[Rezension] Das Siegel der Wölfe - Sternensilber von Sam Osman

Infos:
Autorin: Sam Osman
Verlag: ArsEdition
Gebunden: 480 Seiten
Erschienen: 05.07.2011
Preis: 19,95 € [D] ; 20,60 € [A]

Klappentext:
Drei Kinder, geboren auf drei verschiedenen Kontinenten, treffen zufällig in einem kleinen Dorf in England aufeinander. Doch schon bald erkennen Wolfie, Tala und Zi'ib, dass eine geheimnisvolle Kraft sie miteinander verbindet, die ihren Ursprung weit in der Vergangenheit zu haben scheint. Welche Bedeutung haben die unsichtbaren Energielinien, die die Erde durchziehen, für ihr Schicksal - und das der gesamten Menschheit? Und welche Macht versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass Wolfie, Tala und Zi'ib herausfinden, wer sie wirklich sind?
Bild- und Textquelle: Blogg dein Buch

Meine Meinung:
Mit "Das Siegel der Wölfe - Sternensilber" hat Sam Osman uns eine neue Trilogie rundum drei interessante Kinder beschert. Dabei setzt sie auf eine Mischung von antiken Prophezeiungen und Wissen längst vergessener Zivilisationen in unserer modernen Welt. Mit Erfolg.

Wie in vielen anderen Abenteuergeschichten gibt es auch in dieser zwei männliche Protagonisten und eine weibliche. Wolfie, der ohne Vater aufgewachsen ist und aus bescheidenen Verhältnissen kommt, ist ein sehr sympathischer Junge. Er wirkt für seine zwölf Jahre recht klug und scheint auf den Boden geblieben zu sein. Der aus dem Sudan stammende und ohne Vater aufgewachsene Zi'ib ist mit seiner mutigen und aufgeschlossenen Art ebenfalls sehr liebenswürdig. Aber auch Tala, die mich mit ihrer explosiven und temperamentvollen Art oft zum lachen bringen konnte, ist mir schnell ans Herz gewachsen. Das interessante an "Das Siegel der Wölfe - Sternensilber" ist, dass die Charaktere keine typischen Helden sind, sondern ganz gewöhnliche Kinder. Dadurch werden sich viele jüngere Leser mit ihnen identifizieren können. Zudem sind nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch die Nebencharaktere mit sehr viel Liebe zum Detail dargestellt und wirken so sehr lebhaft. Den einzigen Kritikpunkt den ich bringen kann ist, dass ich mich ab und zu fragte: "Wer ist denn das jetzt?", weil doch so viele Charaktere vorkommen, jedoch kann es auch an mir liegen, da ich das Buch in unregelmäßigen Zeitabständen gelesen habe. Es macht jedoch eine Menge Spaß die Kinder auf ihrem Abenteuer zu begleiten und ihnen mitzufiebern.

Die Autorin hat einen angenehm kindgerechten Schreibstil und setzt auf eine intensive Erzählweise, die es versteht, in den Bann zu ziehen. Da die Autorin selbst in England wohnt und ihr Vater aus dem Sudan stammt, sind ihr die Beschreibungen dieser Orte sehr gut gelungen. Zusätzlich findet man auf den ersten Seiten eine Karte über den Ort des Geschehens, die eine gute Orientierung bietet. Die Idee das Wissen über Energielinien mit antiken Prophezeiungen in einer modernen Welt zu mischen, ist nicht nur interessant, sondern auch wirklich gut und realistisch umgesetzt. Schade, dass ich "Das Siegel der Wölfe - Sternensilber" in einer für mich  stressigen Zeit gelesen habe und ich mich deshalb nie vollkommen in die Geschichte einlassen konnte. So habe ich die ein oder andere Länge und bei einigen Erklärungen Kopfschmerzen empfunden. Jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass ich diese in einer anderen, ruhigeren Zeit nicht empfunden hätte. Deshalb bin ich auch schon sehr gespannt über die Fortsetzung.

"Das Siegel der Wölfe - Sternensilber" empfehle ich jedem, der gerne Abenteuergeschichten liest. Diese hier braucht sich nämlich keinesfalls vor anderen zu verstecken und kann mit liebevoll gestaltenen Charakteren, bildhaften Beschreibungen und einer sehr interessanten Geschichte punkten.

Wertung: 4 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥
 Vielen Dank an Blogg dein Buch und ArsEdition!

Kommentare:

  1. Klingt sehr spannend. Ich mag ja solche Abenteuergeschichten echt gerne. Kommt auf die Wunschliste :)
    Lg, Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Wieder mal eine gewoht gute Diti-Rezi :-)
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. hört sich toll an und landet gleich auf der wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  4. Super Rezension, klingt richtig super das Buch.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich stehe ja nicht so auf Abenteuergeschichten, daher ist dieses Buch wohl eher weniger etwas für mich - obwohl es interessant klingt, wie ich zugeben muss ;)
    Wie immer eine sehr schöne Rezension, mal schauen, vielleicht kann ich es mir ja mal irgendwo ausleihen...

    AntwortenLöschen
  6. @Lisa: Ich denke, das könnte dir gefallen. Von der Idee her ist es mal was anderes.

    @Sabrina: Danke dir. Sowas liest man doch gerne.

    @Sandrina: Ja, es ist toll. Wünsche dir viel Spaß, wenn du es dann lesen solltest.

    @Samira: Danke dir.

    @Sonne: Danke schön. Wünsche dir viel Spaß, wenn du es irgendwann liest.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön geschrieben! Das Buch wandert zwar nicht auf meine WuLi (irgendwie brauche ich momentan viel Romantik in Geschichten), aber es klingt schon recht interessant...

    LG und einen guten Rutsch in neue Jahr wünsche ich dir ... Reni

    AntwortenLöschen