Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Donnerstag, 22. März 2012

[Rezension] Vor meinen Augen von Alice Kuipers

Infos:
Autorin: Alice Kuipers
Verlag: Fischer FJB
Gebunden: 224 Seiten
Erschienen: 05.08.2011
Preis: € 14,95 [D] ; € 15,40 [A]

"Vor meinen Augen" bei Amazon kaufen!

Klappentext:
19 Minuten – und nichts ist mehr so, wie es war

Das Haus kommt ihr zu groß vor, der Schultag zu lang, das Licht zu hell. Manchmal dreht sich alles und Sophies Hände werden schweißnass. Und was in aller Welt hat sie jemals mit Abigail verbunden? Ihre beste Freundin hat nur noch Partys und Jungs im Kopf und ist Sophie mit einem Mal furchtbar fremd. Verbunden fühlt sich Sophie dagegen mit der neuen Mitschülerin Rosa-Leigh. Sie schreibt Gedichte und genießt es, anders zu sein. Aber wie soll Sophie ihr näherkommen – ohne über den schrecklichen Tag zu reden? Den Tag, der alles veränderte ...
Bild- und Textquelle: Fischerverlage

Meine Meinung:
In ihrem zweiten Jugendroman gibt die Autorin Alice Kuipers einen glaubwürdigen Einblick in die Gefühlswelt eines Mädchen, das ein schweres Schicksal erlitten hat. Ich war gespannt und auch skeptisch, ob die Geschichte es schafft, mich auf nur 224 Seiten zu berühren - und stellte schnell fest, das mir die Geschichte unter die Haut ging!

Die Geschichte wird durch die Tagebucheinträge von Sophie erzählt. Man merkt schnell, dass etwas nicht in Ordnung ist und etwas geschehen ist, was sie aus ihrem geordneten Leben gerissen hat. Durch die Tatsache, dass man Sophies Tagebuch liest und somit ihre tiefsten Gedanken und Gefühle liest, baut man eine sehr private und persönliche Beziehung zu ihr auf. Die Autorin schafft eine sehr authentische Protagonistin, die nicht nur nachvollziehbar in ihrem Denken ist, sondern mir auch schnell ans Herz gewachsen ist. In 224 Seiten bleibt natürlich nicht so viel Zeit, viele tiefgründige Charaktere aufzubauen, aber dennoch erhält man einen guten Einblick in Sophies Familie und ihrem Freundeskreis.

Als Leser möchte man natürlich wissen, was für ein Ereignis, Sophie aus ihrem Leben geworfen hat und mit genau dieser Tatsache spielt die Autorin hier auch. Die Wahrheit erfährt man nur Stück für Stück, wodurch das Interesse an der Geschichte und die Spannung gefördert werden, sodass man komplett in die Geschichte gefesselt ist. In diesem Interesse, die Wahrheit zu erfahren, könnten einige von Sophies Einträgen, die für das eigentliche Erlebnis nur nebensächlich sind, stören. Jedoch muss man berücksichtigen, dass genau diese Einträge Tagebuch typisch sind.

Die Autorin trifft viele schöne Formulierungen und schreibt in vielen Metaphern, fast schon poetisch und erzählt diese Geschichte sehr sensibel und intensiv. Ihr gelingen viele zu Tränen rührende Stellen, ebenso wie sie es schafft, mich zum Nachdenken anzuregen. Sie versteht es gut, ihre Leser neugierig zu machen und macht die Geschichte durch die Idee, sie durch Sophies Tagebuch zu erzählen, glaubwürdiger. Die Auflösung, was Sophie geschehen ist, hat mich dann völlig überrascht. 

"Vor meinen Augen" ist eine bewegende Geschichte mit einer unglaublich authentischen Protagonistin, die mir ans Herz gewachsen ist. Mit einem schönen Schreibstil erzählt, schafft es die Geschichte zu berühren und ging mir unter die Haut. Von mir gibts eine klare Leseempfehlung!

Wertung: 4,5 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥ 1/2

Kommentare:

  1. Klingt interessant, das Buch! Ich mag ja Bücher mit Geheimnissen - bin mir jetzt nicht sicher, ob dieses etwas für mich wäre, aber interessant klingt es definitiv! Schöne Rezension :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme zu, eine tolle Rezi! Bei dem Buch bin ich mir dennoch unsicher. Die Story hört sich interessant an, dann wiederum wird es so unterschiedlich wahrgenommen. Manche sind begeistert, andere weniger. Ich glaube, irgendwann sollte ich es einfach mal selbst probieren ... oder es wirklich bleiben lassen. Mal schauen. Aber deine Pro-Argumente sind nicht schlecht. :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht bekommt das Buch von mir nun doch eine Chance. Deine Rezension sticht die zahlreichen negativen wirklich aus ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezension, die macht eindeutig Lust auf das Buch. Erhält schon mal einen Platz auf meiner WuLi.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. @Sonne: Danke. Also mir hat es gut gefallen. Ob es dir gefallen wird, kann ich dir nicht sagen, denn Geschmäcker sind ja verschieden. Man muss sich schon auf die Geschichte einlassen können.

    @Reni: Ist halt immer eine Frage des Geschmacks. Bei mir hat es dieses mal gepasst. Wie du schon sagtest, einfach ausprobieren oder bei schlechtem Bauchgefühl sein lassen :)

    @BookTherapie: Freut mich, dass meine Rezi dir gefällt. Ich denke, einen Blick wert ist es, alle male.

    @Elena20: Danke sehr. Bin gespannt, wie dir das Buch gefällt, falls du es liest.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen