Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Montag, 13. August 2012

Vielversprechende Neuerscheinungen im August - Teil 2

Nachdem ich euch im ersten Teil der für mich interessant klingenden Neuerscheinungen im August "nur" drei Jugendbücher gezeigt habe, geht es im zweiten Teil einzig und allein um Jugendbücher. Es erscheinen im August halt besonders viele. Dabei ist von Fantasy bis über zu Dystopien und Thrillern eigentlich alles dabei. Auf was ich mich da besonders freue, kann ich nicht wirklich sagen, denn vielversprechend klingen sie alle..

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...
Bild- und Textquelle: cbt

Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?
Bild- und Textquelle: Egmont INK

J. A. Souders - Renegade - Tiefenrausch (20.08.2012) - Klappentext:
Evies Leben ist perfekt – perfekt geplant und überwacht von Mutter, der Herrscherin über die Unterwasserstadt Elysium. Schon bald soll die 16-Jährige über die geheimnisvolle Welt regieren. Doch als sie sich ausgerechnet in ihren Feind verliebt, wird klar, dass das perfekte Leben in Elysium eine einzige Lüge ist.
Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.
Bild- und Textquelle: Ivi

Neal Shusterman - Vollendet (01.08.2012) - Klappentext:
Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können.
Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber … wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?
Bild- und Textquelle: Sauerländer

Julie Cross - Sturz in die Zeit (23.08.2012) - Klappentext:
Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe.
Bild- und Textquelle: Fischer FJB

Mary Lindsey - Seelenflüstern (22.08.2012) - Klappentext:
Lilian hört Stimmen – und sie hat Visionen. Von einem Jungen mit stahlgrauen Augen und einer herannahenden Sturmflut. Immer häufiger blitzen diese Bilder in ihr auf und verwirren sie. Und eines Tages wird das Unmögliche wahr: Lilian trifft Alden, den Jungen aus ihren Träumen. Er erklärt ihr, dass sie eine Bestimmung hat: Sie ist eine Seelenflüsterin und muss verlorene Seelen retten. Doch kann Lilian Alden wirklich trauen?
Bild- und Textquelle: Planet Girl

Amarras Eltern lieben ihre Tochter so sehr, dass sie eine Doppelgängerin erschaffen lassen. Sie wächst abgeschottet von der Außenwelt auf und hat nur eine Bestimmung: die echte Amarra im Todesfall zu ersetzen. Darum muss sie wissen, was Amarra weiß; essen, was Amarra isst; lesen, was Amarra liest. Und obwohl sie nur lieben darf, wen Amarra liebt, verliebt sie sich Sean, einen ihrer Betreuer - ein lebensgefährlicher Verstoß gegen die Spielregeln eines grausamen Experiments. 
Bild- und Textquelle: Ravensburger

Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Diese Gegenstände befinden sich in der braunen Tüte mit der Aufschrift "Roses Survival Kit", die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter im Wandschrank findet.
Rose ist erst 16, als ihre Mutter an Krebs stirbt. Danach ist nichts mehr so, wie es vorher war. Zunächst zieht Rose sich immer mehr zurück. Doch dann beschließt sie, die Bedeutung der Gegenstände, die ihre Mutter ihr hinterlassen hat, zu entschlüsseln. Dabei lernt sie Will kennen. Er hat vor einigen Jahren seinen Vater verloren und scheint als Einziger nachvollziehen zu können, wie Rose sich fühlt. Schon bald mekrt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet, als bloße Freundschaft. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat?
Bild- und Textquelle: Planet Girl

Klaus-Peter Wolf - Nachtblauer Tod (23.08.2012) - Klappentext:
Für Leon Schwarz bricht eine Welt zusammen, als seine Mutter in der Nacht zu Hause ermordet wird. Genau zu der Zeit knutscht er auf einer Party mit Vivien und gießt nebenbei die Erdbeerbowle mit Weinbrand auf. Als Hauptkommissar Büscher und seine Kollegin Schiller zunächst seinen Vater und dann auch ihn verdächtigen, weiß Leon, dass er die Sache selbst in die Hand nehmen muss: Er wird den Mörder seiner Mutter finden, koste es, was es wolle.
Bild- und Textquelle: Fischer FJB

Michael Northrop - Kälte (15.08.2012) - Klappentext:
Es schneit wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Scotty und seine Freunde Pete und Jason gehören zu den letzten sieben Schülern ihrer Highschool, die darauf warten, nach dem Unterricht abgeholt zu werden. Bald jedoch wird klar, dass niemand mehr kommen wird.
Anfangs scheint es noch gar keine so schlechte Sache zu sein, den Abend und schließlich die Nacht in der Schule verbringen zu müssen – immerhin sind die zwei süßen Mädchen Julie und Krista mit von der Partie. Doch als zuerst der Strom ausfällt, dann die Heizung, schließlich die Wasserleitungen einfrieren und der Schnee draußen immer höher steigt und sie in Dunkelheit hüllt, liegen die Nerven blank – und plötzlich geht es ums nackte Überleben. 
Bild- und Textquelle: Loewe 

 Da ist sicher was für jeden dabei, oder? Auf welcher dieser Neuerscheinungen freut ihr euch denn am meisten? Solltet ihr bereits einige Bücher gelesen haben, lasst mich wissen, wie ihr sie fandet.

Kommentare:

  1. Hach, ich finde "Lost Girl" klingt toll - das will ich haben <3 Aber auch "Renegade" klingt interessant. Da warte ich aber wahrscheinlich erste Rezensionen ab wie die Umsetzung des Unterwasserwelt-Szenarios gelungen ist.

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wir beide, irgendwann, hab ich gerade gewonnen (: Ich freu mich schon unglaublich darauf :)
    Töchter des Mondes hab ich gerade heute ausgelesen.. und es hat mich wirklich mit gemsichten Gefühlen zurückgelassen :/
    Ich schick dir viele liebe Grüße, du hast mich wieder mal auf viele tolle Bücher neugierig gemacht! :)
    die Nana

    AntwortenLöschen
  3. @Buchtastisch: Die beiden Bücher finde ich auch interessant, wobei ich aber bei beiden mal die Rezis abwarten will, da ich mir jetzt nicht so sicher bin. Aber spannend klingen sie auf jeden Fall.

    @Nana: "Wir beide, irgendwann" habe ich auch gewonnen :-) und freue mich ebenso wie du schon sehr. Von "Töchter des Mondes" hatte ich bisher eigentlich nur gutes gehört. Bin dann mal gespannt auf deine Rezi.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  4. Das erste Buch steht auf meinerm Wunschzettel- will das unbedingt mal lesen!!! :D Bin ganz gespannt darauf, muss es mir nur mal aneignen..hihi. Das Buch "Wieviel Leben passt in eine Tüte" klingt allein vom Titel schon mal sehr interessant! :) Wirst du dir alle genannten Bücher besorgen?

    Wie ich sehe, liest du gerade Maddie..wie findest du es? Bin schon sehr neugierig auf deine Meinung!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Diti,

    nun auf Dein Urteil von "vollendet" bin ich echt mal gespannt.

    Mir ist das Buch ziemlich unter die Haut/an die Nieren gegangen, nichts für Weicheier, finde ich.

    LG..karin...

    AntwortenLöschen
  6. @Ayanea: Auf "Wir beide, irgendwann" habe ich mich auch sehr gefreut. Zum Glück konnte ich es bei der Lovelybooks Leserunde gewinnen :-D Ich denke nicht, dass ich alle Bücher jetzt besorgen werde, da ich meistens auf meinem SuB achte, aber sie kommen alle auf meiner Wunschliste und ich werde versuchen, sie nach und nach zu kaufen/lesen. Maddie gefällt mir bisher eigentlich ganz gut (bin aber noch am Anfang). Es ist jetzt nicht das Beste, was ich gelesen habe, aber ich habe schlechteres erwartet. Mal schauen, wie es sich weiterhin schlägt. Werde dann in meiner Rezi berichten.

    @Karin: Auf "Vollendet" freue ich mich auch schon sehr, wobei ich es nicht in nächster Zeit lesen werde, da ich versuche Bücher aus meinem SuB zu lesen. Das, was du schreibst, klingt aber interessant, so dass ich nur noch mehr gespannt bin.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  7. Das sind so viele, tolle Bücher dabei. "Töchter des Mondes" kann ich nur empfehlen! "Lost Girl", "Renegede", "Wir beide, irgendwann" sowie "Vollendet" will ich auch UNGEDINGT noch lesen. Langsam wirds echt schwierig bei solchen Angeboten ... von Monat zu Monat.

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Diti,

    ja diese Buch hat es wirklich in sich..lass es nicht zu lasse liegen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen