Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Samstag, 14. Juli 2012

[Rezension] Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen von Diana Ferch

Infos:
Autorin: Diana Ferch
Broschiert: 304 Seiten
Erschienen: 30. April 2012 (laut Amazon)
Preis: € 14,90 [D]



Klappentext:
Jaden Page ist ein abenteuerlustiger Elfjähriger, der so manchen Streich ausheckt. Eines Nachts träumt Jaden von einem paradiesischen Zauberwald, in dem er einen Waldjungen kennenlernt. Er freundet sich mit dem Jungen vom Volk der Weden an und merkt schon bald, dass seine Reise mehr als nur ein Traum ist. Offenbar besitzt er die Gabe, immer wieder in dieses Traumland zurückzukehren, in dem er eine Bestimmung zu haben scheint. Als er seiner Mutter davon berichtet, reagiert sie verärgert. Sein Großvater, ein berühmter Physiker, habe ebenfalls diese Träume gehabt und endete in einer Anstalt. Kurze Zeit später wird sein Freund Nick entführt. Für Jaden beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Kann er es zusammen mit seinen Gefährten und mithilfe der Weden schaffen, den Freund zu befreien und die Ehre seines Großvaters wiederherzustellen?
Bild- und Textquelle: Frieling-Verlag Berlin
Meine Meinung:
An "Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen" hatte ich um ehrlich zu sein keine großen Erwartungen. Ich habe mir einfach eine kleine, doch nette Geschichte erhofft. Bekommen habe ich viel mehr..

Der Protagonist der Geschichte ist der junge, abenteuerlustige, sympathische und sehr liebenswürdige Jaden Page. Er wirkt ein wenig wie der Leader in seiner Gruppe und ist jemand, mit dem sich viele Jungen identifizieren werden können. Er ist genau der Typ, von dem man so eine Geschichte erzählt bekommen will.

Der Leser lernt schnell auch Jadens Freundeskreis kennen und fühlt sich oft an seine eigene Kindheit erinnert. Auch wenn einige anfangs leicht stereotypisch wirkten, bekommen sie nach und nach immer mehr Profil und passen sehr gut in eine Abenteuergeschichte. Da wäre beispielsweise die toughe und doch liebenswürdige Lou oder Konrad, der mit seiner hartnäckigen Art zwar etwas nerven kann, aber doch auch sympathisch ist.

Auch wenn mir der Einstieg in das Buch anfangs ein wenig schwer gefallen ist, wird man nach einer Weile schnell fasziniert von der Geschichte, die einige überraschende Wendungen hat. Was mich allerdings sehr positiv überrascht hat, war das Gesellschaftskritische in diesem Roman. So stellt die Autorin alltägliche Dinge indirekt in Frage und bringt den Leser so zum Nachdenken.

Diana Ferch schreibt kindgerecht und dennoch fesselnd. Sie erzählt ihre Geschichte sehr bildhaft und erklärt komplexe Sachverhalte kinderleicht. Es zeigt sich eindeutig, dass die Autorin ein großes Talent zum Schreiben besitzt und obwohl diese Geschichte für Jugendliche und Kinder gedacht ist, kann sie auch genauso gut von Erwachsenen gelesen werden.

Ob es eine Fortsetzung zu dem Buch gehen wird, weiß ich leider nicht. Ich könnte mir es zwar gut vorstellen, da die Geschichte am Ende eine Fortsetzung andeutet,  aber da die Autorin momentan leider vermisst wird, kann man diese auch bezweifeln. Doch keine Sorge - obwohl eine Fortsetzung schön wäre, kann man die Geschichte dennoch auch gut ohne eine lesen.

"Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen" ist eine ebenso interessante wie spannende Geschichte mit einem tollen Protagonist und einem sehr bildhaften Schreibstil. Wer gerne Abenteuergeschichten mit Fantasyelementen liest, wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen!

Wertung: 4 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Hey, das hört sich echt spannend an, ich denke, das Buch muss dann auch noch auf die Wunschliste :)

    Wir starten auch gerade n Bücherblog. Zwar noch Anfänger, aber einiges gibt es schon anzugucken.
    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    Freuen uns riesig über Kommentare und Leser :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Roman habe ich noch nie was gehört. An sich hört es sich aber nach einer tollen wie spannenden Geschichte - vor allem für junge Leser - an. Ich glaube meins wäre es jetzt nicht ganz, aber man weiß ja nie. Muss eh erst mal schauen, wie ich meinen stets wachsenden SuB abgebaut bekomme. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  3. @Buchlabyrinth: Schön, dass dich das Buch interessiert. Es bietet gute Unterhaltung und regt zum Nachdenken an. Kannst dir eigentlich nur empfehlen.

    @Reni: Der Roman ist auch nicht so bekannt, da in einem kleinen Verlag erschienen ist. Ich hatte eigentlich keine großen Erwartungen, aber bin sehr positiv überrascht gewesen, weil es mir echt gut gefallen hat. Aber sowas ist nicht für jeden. Das Problem mit den SuB habe ich zum Glück nicht. Bei mir sinkt er stetig und ist nun bei 22 :-D

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  4. Mich würde es mal Interessieren wieviele dieser Bücher verkauft sind, habe diesen Beitrag heute auf VOX gesehen. Und ich würde dieser Frau gern über meine Firma helfen.

    Ich habe sehr viel Kontakte und Verbindungen.
    info[at]soundpool-entertainment.de
    oder
    0173 77 56 248
    oder
    05326 70 88 781

    Gruß Sebastian würde mich über eine Nachricht von Ihnen freuen

    AntwortenLöschen