Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Sonntag, 1. Juli 2012

[Monatsstatistik] Juni 2012!

Ungewöhnlich pünktlich kommt heute meine Statistik für den Monat Juni 2012. Eine wirkliche Überraschung ist es nicht, dass auch der Juni ein Flopp war, denn in der ersten Woche war ich auf Klassenfahrt und kam gar nicht zum Lesen und in der zweiten musste ich mich für wichtige Klausuren vorbereiten. Aber ich finde, es hätte eigentlich schlimmer kommen können..

Zum Lesen:

Gelesene Bücher: 2
1. Mathias Malzieu - Die Mechanik des Herzens - 192 Seiten - 4,5/5 Herzen - Rezension folgt!
2. Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Griff - 320 Seiten - 4/5 Herzen - nicht rezensiert!

Angefangen: 
Veronica Roth - Die Bestimmung - 225/480 Seiten

Gelesene Seiten: 737 Seiten

SuB:
SuB Ende Mai: 28
Neuzugänge: 2
Gelesen: 2 + 1 angefangen
SuB Ende Juni: 27

Monatshighlight:

Mein Monatshighlight im Juni war "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu. Das Buch bietet eine tolle Geschichte mit einem besonders liebewürdigen Protagonisten. Der poetisch märchenhafte Schreibstil des Autors rundet das Ganze ab. Genaures könnt ihr dann in meiner Rezension lesen, welche demnächst erscheint.

Fazit: 
In Anbetracht der Umstände, bin ich recht zufrieden mit dem Monat Juni. Der SuB ist leicht kleiner geworden und was das Lesen betrifft, habe ich mit Schlimmerem gerechnet. Von wirklich gut, ist der Monat aber weit entfernt. Mein Lesejahr wird 2012 wohl nicht mehr werden, dennoch habe ich die Hoffnungen nicht ganz aufgegeben, denn da wären ja noch die Sommerferien..

Zu Challenges:

Für die "Dystopien-Challenge", die am 30. Juni ausgelaufen ist, konnte ich keine weiteren Erfolge verbuchen. Auch wenn diese Challenge beendet ist, habe ich mich entschieden, sie zu Ende zu bringen. Egal, wie lange ich brauchen werde. Für die Challenge muss ich noch 7 von 12 Dystopien lesen. Mit "Die Mechanik des Herzens" konnte ich wenigstens ein Buch für die "Einzelband-Challenge" lesen. Bleiben noch weitere 18 Bücher, um die Challenge zu beenden.

Kommentare:

  1. Hallo Ditis,

    ein Grund weswegen ich bei diesen Challenge nicht mit mache ist der Druck den man beim Lesen so hat und aufbaut...O-Ton von Dir ..."muss" noch 7 von 12 Dystopien lesen.

    Nee, sowas ist nicht mein Ding, aber ich drücke Dir ganz fest die Daumen das Du es packen wirst.

    LG..karin...

    AntwortenLöschen
  2. Mach dir nichts draus. Klausuren sind immer das Übel jeden Lesers. Leider hörts nach dem Abi nicht auf, da darfst du dann den ganzen Tag Bewerbungen schreiben. :p

    Ich bin mir sicher, du wirst demnächst wieder mehr Zeit zum Lesen haben.

    Liebe Grüße,
    Lela

    AntwortenLöschen
  3. @Karin: Danke. Kann deine Begründung gut verstehen. Ich mache aber auch nicht bei jeder Challenge mit, sondern nur wenn mir eine wirklich zusagt.

    @Lela: Das stimmt mich nicht gerade hoffnungsvoll :D Aber dafür sind ja jetzt Sommerferien und da wird sicherlich das ein oder andere schöne Buch verschlungen :)

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen