Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Samstag, 14. Juli 2012

[Rezension] Wenn ich bleibe von Gayle Forman

Infos:
Titel: Wenn ich bleibe
Autorin: Gayle Forman
Verlag: Blanvalet
Taschenbuch: 304 Seiten
Erschienen: 18.04.2011
Preis: € 8,99 [D] ; € 9,30 [A] 
 
"Wenn ich bleibe" bei Amazon kaufen!

Klappentext:
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?

Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?
Bild- und Textquelle: Blanvalet
Meine Meinung:
Es gibt Bücher bei denen man sich nach dem Lesen richtig ärgert, dass man sie so lange im Regal ungelesen stehen gelassen hat, weil sie einen echt umgehaut haben. So zum Beispiel "Wenn ich bleibe"..

"Wenn ich bleibe" ist ein Roman, der sich mit wichigen Themen wie z.B. Tod, Liebe, Familie, das Leben und Entscheidungen auseinandersetzt. Rückblickend erhält der Leser nach dem Unfall ein Einblick in Mias Leben und ist beispielsweise dabei, wenn sie ihre erste große Liebe oder ihre beste Freundin kennenlernt. Dabei hat man keine Probleme die Zeitabstände in den Erzählungen korrekt einzuordnen. So ist man der Protagonistin Mia, die sehr zielstrebig, klug und doch zurückhaltend wirkt, sehr nahe und lernt sie nach und nach immer besser kennen.

Durch die Erzählungen von Mia wird auch ein sehr gutes Profil über die restlichen Charaktere angefertigt. Ihre Familie stellt sich schnell als ein wenig ungewöhnlich, aber sehr liebevoll heraus. Adam, Mias fester Freund, wirkt ebenso cool wie sympathisch und Mias beste Freundin Kim ist auf ihrer ganz eigenen Weise eine tolle beste Freundin, wie man sie sich nur wünschen kann. Besonders schön fand ich die Beziehung zwischen Mia und Adam, die sehr reif, aber dennoch zart wirkte.

Die Musik spielt in diesem Roman eine sehr wichtige Rolle. Man merkt richtig, dass sich die Autorin anscheinend mit verschiedenen Musikrichtungen auseinandergesetzt hat. Auch wird das stressige Krankenhausleben sehr realistisch dargestellt, woran man erkennt, dass die Autorin sich informiert hat. Ebenso interessant und neuartig fand ich die Uhrzeit vor den Kapiteln, die anzeigt, wann Mia dieses Kapitel erzählt und damit einen guten Überblick gibt.

Gayle Forman fühlt das, was sie schreibt. Ich denke besser kann man ihren Schreibstil nicht beschreiben. Sie schafft es die Gefühle nicht nur überzeugend, sondern auch intensiv zu transportieren. Sie trifft auch viele schöne Formulierungen, über die man gut und gerne lange nachdenken kann und bringt den Leser selbst dazu, sich mit vielen Fragen aus dem Leben zu beschäftigen.

"Wenn ich bleibe" ist ein Buch, das mir sehr nahe ging und dass ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es kommt sehr nachdenklich daher und beschäftigt sich mit vielen wichtigen Themen im Leben. Mit einem gefühlvollen Schreibstil lässt die Autorin den Leser am Leben von Mia teilhaben und beschäftigt ihn selbst mit wichtigen Fragen im Leben. Wer eine Geschichte lesen möchte, die unter die Haut geht, dem empfehle ich "Wenn ich bleibe"!

Wertung: 5 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch geliebt. Ein wunderschöner Roman, der alles hat, was ein gutes Buch braucht. Danke für deine schöne Rezension!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Wow das klingt echt toll! Ich dachte bisher, dass mich das Buch nicht interessiert...aber du hast mich vom Gegenteil überzeugt :) Danke!
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Mir ging das Buch ja auch sehr unter die Haut. Da kann ich dir jetzt nur die Fortsetzung "Lovesong" ans Herz legen, die dann aus Adams Sicht erzählt wird. Schon anders, aber auch toll geschrieben. Ich finde mich ich deinen Worten zum Buch sehr gut wieder und kann nur sagen: wunderschöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  4. @Yvonne: Danke für deine zustimmenden Worte. Ich bin schon total gespannt auf den zweiten Teil. Hast du den auch gelesen?

    @katrin.books: Schön, dass ich dir das Buch schmackhaft machen konnte. Das Buch verdient es aber auch, gelesen zu werden.

    @Reni: Dankeschön! Auf "Lovesong" freue ich mich nun auch sehr und bin vor allem gespannt, wie die Geschichte so weitergeht, obwohl ich die Leseprobe jetzt nicht unbedingt so ansprechend fand.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen