Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Montag, 1. August 2011

[Rezension] Das Lazarusphänomen - Wenn die ganze Welt dich jagt von Kjetil Johnsen

Infos:
Autor: Kjetil Johnsen
Verlag: Arena
Broschiert: 288 Seiten
Erschienen: 05.07.2011
Preis: € 12,99 [D] € 13,40 [A]


Klappentext:
Nach einem Autounfall erwacht Emma aus dem Koma und nichts ist mehr wie zuvor. Sie hat das Gefühl, dass mit ihrem Kopf etwas nicht stimmt. Wieso kann sie sich immer wieder an Situationen und Orte erinnern, die sie gar nicht kennt? Emma weiß nicht, was andere schon längst herausgefunden haben. Sie ist die Hoffnung der Zukunft und damit in großer Gefahr. Aber die Jagd hat gerade erst begonnen…

Meinung:
Die Protagonistin Emma wohnt mit ihrer Familie in den USA, ist aber Norwegerin. Ihr Vater arbeitet für das Militär. Bei einem Familienausflug kommt es zu einem Autounfall. Als Emma im Krankenhaus aufwacht, stellt sie fest, dass ihre Eltern gestorben sind und ihr Bruder seitdem nicht mehr spricht. Immer öfter denkt sie, dass mit ihrem Kopf etwas nicht stimmt. Wieso kann sie sich an Orte und Situationen erinnern, die sie gar nicht kennt? Schon bald merkt sie, dass scheinbar jeder hinter ihr her ist.

Das Buch überzeugt durch eine einfache und unkomplizierte Sprache. Was mir sehr gut gefiel, waren die kurzen Kapitel. Diese animieren dazu weiterzulesen, sodass sich das Buch schnell weglesen lässt. Ein allwissender Erzähler gibt die Handlung von sich. Das sorgte dafür, dass man auch Sichtweisen von anderen Charaktere erhält und  man manchmal schon Dinge wusste, die die Protagonistin noch nicht wusste. Man hat förmlich mit ihr gefiebert. Die Charaktere fand ich gut gelungen. Besonders Emma, die meist ein bisschen bockig und eigenwillig war, gefiel mir gut. Ihre Gefühle und Gedanken sind gut umgesetzt worden, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte.

Es war unheimlich spannend herauszufinden, was geschehen ist, wieso ihr Bruder nicht mehr spricht und warum Emma sich an Orte und Situationen erinnert, die sie garnicht kennt. Diese Spannung blieb auch bis zum Ende hin und die Geschichte ist überhaupt nicht vorhersehbar gewesen. Ich habe gedacht, ich halte hier einen absolut genialen Jugendthriller in der Hand. Doch es wurde mir am Ende zu absurd, überzogen und auch kompliziert. Für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Science-Fiction. Um einiges besser verstehen zu können muss man teilweise ein gutes wissenschaftliches Verständnis haben. Dieses Problem ist so gelöst worden, dass Emma oft nachgefragt hat und man vieles noch einmal leichter erklärte. Das Buch endet mit einen Cliffhanger und macht dadurch Lust auf mehr. Desto größer war meine Freude, als ich las, dass "Das Lazarusphänomen" der Auftakt einer norwegischen Thriller-Reihe im Arena Verlag ist. Ich bin gespannt und offen, was da noch so alles kommen wird.

Im Großen und Ganzen kann ich das Buch empfehlen. Besonders Leute, die spannende Jugendthriller mit Science-Fiction Elementen mögen, werden hier auf ihre Kosten kommen.

Wertung: 4 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥

Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanke ich mich ganz herzlich beim Arena Verlag.

Kommentare:

  1. Hallo mein lieber Diti,
    eine ganz tolle Rezension hast du da geschrieben ;-) Du wirst auch immer besser ;-) Das freut mich, und mich freut natürlich, dass du so viel Freude am lesen hast ;-)
    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hii ^^
    Deine Rezension hat mich noch neugieriger auf das Buch gemacht!! ^^
    Ich kann es wirklich kaum erwarten es auch endlich lesen zu dürfen ^^
    Liebe Grüße,
    Yukii

    AntwortenLöschen
  3. Hey, klingt sehr gut. Werde ich bestimmt auch mal lesen. Kommt auf die Wunschliste ;)
    Liebe Grüße aus Dänemark ;)
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. @Sabrina: Vielen Dank, sehr nett von dir :) Lg, Diti

    @Yukii: Es ist wirklich sehr spannend. Wünsche dir viel Spaß beim lesen. Lg, Diti

    @Lisa-Marie: Ja, solltest du mal versuchen, ist echt spanned. Liebe Grüße (aus Deutschland), Diti

    AntwortenLöschen
  5. Oh na das klingt doch nach einem sehr schönen Buch! :) Deine Rezension ist wie immer sehr gelungen :)

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  6. HI Diti :)

    Firelight liest sich hervorragend an!!! Bin zwar erst auf Seite 90 aber schon gefesselt, werde wohl heute abend weiter schmökern :)

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen