Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Montag, 2. Januar 2012

[Jahresrückblick 2011] - Statistik und meine Tops und Flops!

Das Jahr 2012 steht vor der Tür. Ich hoffe ihr habt schön gefeiert und seid angenehm hereingerutscht. An dieser Stelle ist es höchste Zeit einige Bilanzen über das vergangene Jahr zu ziehen.

2011 war mich ein ganz besonderes Lesejahr. Mal abgesehen davon, dass ich 2011 meine Liebe zum Bloggen entdeckt habe, habe ich erst Anfang 2011 angefangen zu lesen. Also natürlich habe ich schon vorher das ein oder andere Buch im Jahr gelesen, aber niemals so intensiv. Musste ich anfangs erst noch meine Vorlieben entdecken, bekam ich ein immer besser werdendes Gespür für Bücher, die mir gefallen könnten. Mit aller höchster Wahrscheinlichkeit werde ich meine neuen Hobbies auch im neuen Jahr ausüben.

Statistik 2011:
Gelesene Bücher: 57
Gelesene Seiten: (ca.) 18 220
SuB zum Jahresende: 30

Fazit: Allgemein betrachtet sind 57 Bücher und 18 220 gelesene Seiten relativ wenig. Wenn ich jedoch bedenke, dass ich erst dieses Jahr angefangen habe zu lesen, bin ich durchaus zufrieden. Mal schauen, ob ich meine Statistik 2012 verbessern kann. Vorsätze fürs neue Jahr: Mehr Lesen und den SuB verkleinern!

Meine persönliche Top Ten Bücher 2011 zu wählen, ist eine sehr schwierige Aufgabe gewesen. Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht, da es sehr viele Bücher gab, die mich überzeugen konnten. Weil ich mich so schlecht entscheiden konnte, sind es auch nicht 10, sondern 11 Bücher geworden. Letzendlich sieht die Liste so aus:

11. Susanne Rauchhaus - Die Messertänzerin
10. Simon Beckett - Die Chemie des Todes
  9. Sophie Kinsella - Charleston Girl
  8. Sophie Kinsella - Die Schnäppchenjägerin
  7. Randy Singer - Das Spiel
  6. Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht
  5. Patrick Ness und Siobhan Dowd - Sieben Minuten nach Mitternacht
  4. Sara Shepard - Pretty Little Liars (Reihe)

Der verdiente dritte Platz geht an:

Richard Paul Evans - Mein Winter mit Grace

Das zweitbeste Buch 2011, das nur knapp den ersten Platz verpasst hat:


Und der erste Platz geht an dieses wunderschöne Buch, das mich zu Tränen rührte:

Jenny Downham - Bevor ich sterbe
Und weil es einfach dazugehört hier meine persönlichen Flops 2011. Wobei ich auch ganz ehrlich dazusagen muss, dass es wirklich nicht so viele Bücher gab, die mir nicht gefallen haben. Und es gab auch kein Buch, das nur ein Herz von mir bekommen hat. Deshalb hier nur drei Flops:


So, das wars auch schon mit meinem kleinen Jahresrückblick. Ich wünsche euch allen ein erfolgreiches, frohes und vor allem gesundes Jahr 2012.









Kommentare:

  1. Ein wirklich schöner Rückblick- und ich finde über 18.000 gelesene Seiten sind beachtlich!!!! :) Hut ab.
    Meine 3 persönlichen Flops hätte ich auch benennen können..na vielleicht das nächste Jahr XD

    LG

    AntwortenLöschen
  2. "Bevor ich Sterbe" ist wirklich ein absolut tolles Buch sowohl traurig als auch schön zu lesen.
    Ein toller Rückblick mit reichlich Büchern, da kannst du Stolz sein so viel gelesen zu haben :)

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Rückblick ... da komm ich mir ja ganz mickrig vor mit meinem "Jahres-Highlight" xD

    Also mal ernsthaft, Du gehst doch auch noch zur Schule. Da sind 57 Bücher doch top - man kann schließlich ja nicht rund um die Uhr lesen ;)

    Wünsch Dir noch ein gesundes, glückliches und lesereiches (mit schönen Büchern!) neues Jahr :)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Na du,
    ein wirklich sehr schöner Jahresrückblick. Also ich finde du kannst stolz auf dich sein mit der Bücheranzahl, gerade weil du ja erst begonnen hast, ich bin gespannt auf dieses Lesejahr bei dir :)

    Eine schöne Top-11-Bücher im Übrigen. :)
    vlg misa♥

    AntwortenLöschen
  5. "Sieben Minuten nach Mitternacht" fand ich auch soo toll und "Die Tribute von Panem" sowieso :) Hast eone schöne Statistik für 2011! Ich wünsch dir mal für dieses Jahr genauso viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  6. Oh,ich hatte das Buch(Hin und weg von dir) eigentlich auf meiner Wunschliste aber dann werde ich es wohl streichen müssen,nachdem ich jetzt von 2 Bloggern erfahren habe wie schlecht es ist.
    LG
    http://fliegende-gedanken.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. @Ayanea: Danke. Hoffe jedoch dennoch, dass ich die Anzahl gelesener Bücher 2012 steigern kann.

    @Samira: Da hast du aber recht. "Bevor ich sterbe" ist wirklich ein einmalig schönes, sowohl trauriges Buch.

    @Monika: Ah danke. Deine Worte beruhigen mich :) Ich denke, du hast wohl recht. Man kann ja nicht immer lesen. Wünsche ich dir ebenfalls.

    @Misa: Danke dir. Ja, ich bin durchaus zufrieden und auf das Lesejahr 2012 bin ich auch gespannt.

    @Sarah: Dankesehr. Ich wünsche dir auch viel Erfolg beim lesen.

    @Lisa: Du kannst dir ja dein eigenes Urteil davon bilden. Ich glaube, es gibt bestimmt Leute, die das Buch gut finden. Ich fands nur mittelmäßig.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen