Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Samstag, 4. Juni 2011

[Rezension] - Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne


Infos:
fischer verlag, 272 Seiten, 06.02.2009 erschienen,
Gebunden: 19,95 € [D]  20,60 € [A]
Taschenbuch: 7,95 € [D] 8,20 € [A]

Klappentext:
Der neunjährige Bruno weiß nichts von der Endlösung oder dem Holocaust. Er ist unberührt von den entsetzlichen Grausamkeiten, die sein Land dem europäischen Volk zufügt. Er weiß nur, dass man ihn von seinem gemütlichen Zuhause in Berlin in ein Haus verpflanzt hat, das in einer öden Gegend liegt, in der er nichts unternehmen kann und keiner mit ihm spielt. Bis er Schmuel kennenlernt, einen Jungen, der ein seltsam ähnliches Dasein auf der anderen Seite des angrenzenden Drahtzauns fristet und der, wie alle Menschen dort, einen gestreiften Pyjama trägt.

Meinung:
Die Geschichte von Bruno hat mich sehr berührt. Der Leser mag vielleicht denken, dass Bruno viel zu naiv ist, aber das ist er nicht. Er ist einfach nur Unwissend. Den es ist einfach unvorstellbar, was in solch einen Zaun alles passiert(e).
Das Buch ist sehr leicht zu lesen und deswegen, schafft man es auch, sich in Brunos Lage zu versetzen. Es ist definitiv kein Kinderbuch und man sollte es gelesen haben. Ich werde sehr oft an Bruno zurückdenken, denn dieses Buch lässt mich nach dem lesen mit einem flaumigen Gefühl zurück.
Holocaust aus Sicht eines Kindes, meiner Meinung nach ein wirklich sehr bewegendes Buch.
Gelesen: Ende März 2011

Wertung: 5 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Das Buch steht auch schon ewig auf meinem Wunschzettel ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist wirklich gut, solltest du lesen. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir das Buch auch geholt und kann sagen, es lohnt sich :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch nicht gelesen. Aber das Buch ist auch Verfilmt worden. Vllt kennst du den Film?
    Hier der Trailer http://www.youtube.com/watch?v=FPMzloloh-0

    AntwortenLöschen
  5. @Lisa-Marie und Mona: Den Film werde ich auch irgendwann in der Videothek ausleihen. Ich finde das gehört bei Bücher dazu, dass man die Verfilmungen schaut. Mein Lehrer meinte, dass der Film echt richtig gut sein soll und er ihn mehrmals gesehen hat. Mal schauen.. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das Buch wollte ich auch mal lesen. Und tolle Rezension!

    http://zahnspangenlaecheln.blogspot.com/

    AntwortenLöschen