Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Sonntag, 26. Juni 2011

[Rezension] - Kennen wir uns nicht? von Sophie Kinsella


Infos:
Goldmann Verlag, 416 Seiten, 08.09.2011 erschienen,
Taschenbuch: 8,95 € [D] 9,20 € [A]

Klappentext:
Als Lexi Smart in einem Krankenhaus aufwacht, erlebt sie einen Schock. Die letzten drei Jahre sind komplett aus ihrer Erinnerung gelöscht, und sie erkennt sich selbst nicht wieder. Aufeinmal hat sie einen schwerreichen, scheinbar perfekten Mann, einen tollen Chefposten und einen Mercedes. Scheinbar führt sie ein tolles leben. Doch komisch ist, dass sie mit ihren Freundinnen im Streit liegt und ihre neue beste Freundin ein Hohlkopf ist. Und dann ist da noch Jon, der etwas unglaubliches behauptet... Wie soll Lexi dieses Chaos nur in Ordnung bringen ? Und wird sie je herausfinden, wer sie wirklich ist ?

Meinung:
Die Autorin schafft es mit "Kennen wir uns nicht?" ein humorvollen und zugleich gefühlvollen Roman zu schreiben. Die Geschichte um Lexi Smart, die verbissen versucht ihr Gedächtnis aufzufrischen hat mir sehr gefallen. Es gab Stellen an denen ich herzhaft gelacht habe, und viele an denen ich geschmunzelt habe. Diejenigen von euch, die ein Sophie Kinsella Roman gelesen haben, werden wissen wovon ich rede. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und flüssig.

Die Protagonistin Lexi Smart ist einfach total liebenswert. Ich habe die ganze Zeit so für sie gehofft, dass sie wieder in das Leben zurückkommt. Zum Schluss konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, denn ich wollte so sehr erfahren, wie bzw. ob die Protagonistin es schafft ihr Leben auf die Reihe zu kriegen.

"Kennen wir uns nicht?" ist perfekt für zwischendurch, aber auch bei schlechte Laune geeignet. Ich empfehle es nicht nur Sophie Kinsella Fans. Sobald man angefangen hat zu lesen, ist man mittendrin im Rätsel von Lexi und ihr Gedächtnisverlust und man erhält nebenbei realistische Informationen über Amnesie.

Wertung: 5 von 5 Herzen
♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Hört sich echt gut an und ist auch bestimmt spannend heraus zu finden was sie die letzten 3 Jahre gemacht hat. Ich habe auch ein Sophie Kinsella Buch gelesen und finde den Schreibstill einfach göttlich-lustig-gut. Tolle Rezension.
    Liebe Grüße
    Lisa-Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch damals auch nicht schlecht, wobei es bei mir nur 4 Sterne bekomme hatte. Bisher finde ich ist Charleston Girl das Beste Buch von Kinsella- kennst du das?

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  3. @Lisa-Marie und Mona: Ja. Danke. Lg Diti

    @Ayanea: Ja, ich fand Charleston Girl echt richtig gut. Und verglichen mit "Kennen wir uns nicht?" besser, aber ich hatte auch mit dem Buch meinen Spaß und warum soll man immer alles vergleichen.. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  4. Das uch hört sich echt toll an. Ich packs mal auf meinen Wunschzettel^^. Ich bin bei dir jetzt übrigens auch Lese rgeworden ;). Und freut mich, dass dir meine rezension gefällt =).

    AntwortenLöschen