Diesen Blog gibt es seit dem 13.05.2011

Samstag, 23. Juli 2011

[Rezension] Eddys Tagebuch - Auch Vampire haben Gefühle von Tim Collins

Infos:
Autor: Tim Collins
Verlag: cbj
Taschenbuch: 224 Seiten
Erschienen: 25.10.2010
Preis: € 9,99 [D]


Klappentext:
Eddy ist der Loser unter den Vampiren, das reinste untote Weichei, er besitzt weder das Zeug zum Blutjäger noch irgendwelche Superkräfte und ist das Gespött der Familie. Seit hundert Jahren zur Dauerpubertät gebissen, leidet er stattdessen unter Dauerpickeln, Dauerstimmbruch und Dauerproblemen mit Mädchen. Als die süße Chloe neu in seine Klasse kommt, ändert sich das. Plötzlich führen seine Vampirzähne das reinste Eigenleben, wann immer sie in seine Nähe kommt – ein gutes Zeichen. Aber ausgerechnet am Morgen nach seinem hundertsten Geburtstag verschwindet Chloe. Und Eddy hat einen schrecklichen Verdacht, was da passiert sein könnte…

Meinung:
Zunächst einmal muss ich sagen, dass der Rückentext meiner Meinung nach schlecht ausgewählt ist, da er fast die ganze Handlung des Buches schildert.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Comic-Roman in Form von einem Tagebuch, in welchem Eddy täglich, ja sogar stündlich, jede Tätigkeit auflistet, die er tut, auch wenn es noch so langweilig ist. Zwar habe ich "Gregs Tagebuch" nicht gelesen, aber man kann dieses Buch damit vergleichen, nur dass es sich hier um einen Vampir, statt einem normalen Jungen handelt. Wobei Eddy eigentlich auch kein richtiger Vampir ist. Er hat keine besonderen Kräfte und auch keine sonderlich große Anziehungskraft auf Mädchen.

Man sollte meinen, dass es bei einem 220 Seitenlangem Buch schnell zu Spannung kommt, aber von Spannung ist weit und breit nichts zu sehen. Lediglich auf den Letzten 20 Seiten empfinde ich so etwas ähnliches wie Spannung. Jedoch liest sich das Buch durch die kurzen Einträge Eddys schnell und leicht.
Es gibt nur wenige Nebencharaktere, von denen man nur wenig mitbekommt. Die Geschichte ist langweilig und der Hauptcharakter Eddy unsympathisch, doch kann ich mir gut vorstellen, dass viele Jungen sich mit diesen identifizieren können. Aber es wird auch genauso viele geben, die mit dieses Buch nichts anfangen können.

Collins` Vorstellung, wie ein Vampir ist, ist im großen und ganzen gut, jedoch bietet sie nicht wirklich neues. Die Zeichnungen in dem (Tage)Buch sind nur mittelmäßig. Dieses Buch ist für ältere Kinder und Jugendliche (vor allem Jungen) geschrieben, die auch einmal eine harmlose Vampirgeschichte lesen können. Ich weiß nicht, ob es noch Folgebände geben wird. Eigentlich ist die Geschichte an sich abgeschlossen, aber ich könnte mir dennoch eine Reihe wie "Gregs Tagebuch" vorstellen. Sollte es welche geben, werde ich diese nicht lesen.

Wertung: 2 von 5 Herzen
♥ ♥

(Bildquelle: http://www.randomhouse.de/cbjugendbuch/)

Kommentare:

  1. ui schöne Rezension, auch wenn das Buch so schlecht abgeschnitten hat. Es ist wirklich immer der HORROR wenn die Hauptcharakter dem Leser unsympathisch sind!!

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Ja, das ist wirklich schrecklich.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch das es eine gute Rezension geworden ist, auch wenn das Buch nicht ganz dein Fall war... Ist immer traurig wenn es sich nach einem sehr guten buch anhört, aber dann von dem Hauptcharakter enttäuscht wird...
    Vielen lieben Dank übrigens das du auch nach meinem Zitat-Zwilling Ausschau hälst, habe ja noch ein paar gefunden die das Zitat aber noch nicht gepostet haben...
    Schönen Sonntag wünsche ich dir noch :-)
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  4. Na meine Liebe :) Kommst du mit Leichenblässe voran! :) Bei dem grauen Wetter bleibt einen ja auch nichts anderes übrig, als zu lesen ;) Ich habe heute meinen historischen Roman beendet und werde mich nun wieder ein Buch der Erotik-Fantasy widmen :D

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  5. @Angela: Vielen Dank und mache ich doch gerne. Ich hab das Buch leider nicht bekommen; da schaue ich doch gerne für andere Leute.

    @Ayanea: "Leichenblässe" wird spätestens morgen zuende gelesen. Wünsche dir viel Spaß mit dem Erotik-Fantasy Buch. Ach und nochwas: Ich bin ein Junge :) Du bist nicht die einzige, die dachte ich sei weiblich.
    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen